Allgemein,  Für Anfänger,  Für Fortgeschrittene,  Kennt ihr das?

Andere Studenten Teil 7

So, hier ist also der 7. Teil aus dieser Mini-Serie, die zugegebenermaßen nicht mehr ganz so mini ist. Heute geht es um eine Studentin, die wir wahrscheinlich alle kennen und die wir lieben und gleichzeitig hassen.

Sophie, 25, lernt nie, besteht aber trotzdem jede Klausur

Ich glaube diese kurze Beschreibung sagt eigentlich schon alles. Also kann ich hier ja auch aufhören. Gut, das wars, ich geh dann mal PC spielen….

Nicht. Natürlich erzähle ich mehr über Sophie.

Ich habe Sophie in meinem ersten Semester meines Studiums kennen gelernt und ich sehe sie immer noch regelmäßig. Damit ihr sie auch erkennt, beschreibe ich sie nochmal genauer.

Ihr Aussehen unterscheidet sich nicht groß von vielen anderen Studentinnen. Ihre Einstellung allerdings sehr wohl. Sie ist in der Uni um schnell wieder dort weg zu können. Sophie hat mir mal erzählt, dass sie das Studium schnell abschließen will um schnell in das eigentliche Berufsleben einzusteigen.

Das was sie nämlich am meisten von anderen Studenten unterscheidet ist, dass sie dort schon einmal war. Sie hat vor dem Studium eine Ausbildung gemacht und war nach der Ausbildung einige Jahre in ihrem Beruf tätig, bis sie es sich dann anders überlegt hat. Sophie weiß also, wovon sie spricht, wenn sie über die Arbeit redet. Nicht wie die anderen Studenten in unserem ersten Semester, die frisch aus dem Abitur kamen. Sophie hat immerhin schon etwas von der Welt gesehen und im Nachhinein muss ich sagen, dass es eine echt gute Idee war, wie Sophie das gemacht hat.

Bevor sie mit dem Studium angefangen hat, hat sie einfach ihr Leben gelebt, Geld verdient und ausgegeben und sich die Hörner abgestoßen.

Viele Studenten machen das erst während des Studiums. Sie gehen Party machen und Reisen und dabei kann es schon einmal schwierig werden, sich auf das Wesentliche zu konzentrieren. Denn  genau das kann Sophie.

 

Nervig oder cool?

Wenn man ihr zuhört, kann es passieren, dass man an allem zweifelt. Innerhalb von nur 3 Semestern hat Sophie einfach mal so den größten Teil ihres Bachelor-Studiums hinter sich gebracht und nebenbei auch noch gearbeitet.

Dabei hat sie innerhalb jedes einzelnen Semesters so viele Kurse belegt und bestanden, dass ich es nicht fassen konnte. Schon oft habe ich sie gefragt, ob sie mit mir zusammen lernen würde uns Sophie hat jedes Mal zugestimmt. Vor der Klausur haben wir uns dann immer getroffen und alles noch einmal besprochen und auf einmal kam mir alles viel einfacher vor. Als hätte ich den Stoff ganz anders verstanden als zuvor. Sophie kann wirklich gut erklären und daher verwundert es nicht, dass sie Lehrerin werden will.

Nicht selten hat Sophie außerdem ihre Lernzettel mit den anderen Studenten in den Veranstaltungen geteilt. In einer Veranstaltung der Bildungswissenschaften benutzen heute noch die Studenten die Zettel, die Sophie vor Jahren gebastelt hat.

Ich war immer ein bisschen beeindruckt davon, dass es so aussieht, also würde Sophie einfach alles leicht fallen. Andere fanden das aber auch nervig. Viele Studenten lernen wochenlang vor einer Klausur und bestehen trotzdem nur knapp. Bei Sophie ist das irgendwie anders. Mir hat sie erzählt, dass sie nur ein paar Tage vor der Klausur anfängt und dann meistens besteht.

Es ist verständlich, dass man bei so einer Aussage neidisch werden kann. Man muss Sophie allerdings zugutehalten, dass sie in jeder ihrer vielen Veranstaltungen in jeder Sitzung in jedem Semester und immer anwesend ist.  Da ist sie sehr diszipliniert. Sie schreibt außerdem immer detailliert mit, auch wenn die Dozenten die Materialien zur Verfügung stellen. Das ist natürlich auch eine gute Vorbereitung und kann einem viel Vorbereitung auf die Klausuren ersparen.

Aber auch bei Sophie ist nicht immer alles einfach. Es sieht von außen betrachtet vielleicht so aus, aber das muss nicht unbedingt stimmen. Man darf nicht vergessen, dass uns die Leute nur das zeigen, was sie uns sehen lassen wollen.

 

Fazit:

Viele Leute sind wahrscheinlich genervt von Sophies Erfolg und das kann ich natürlich auch verstehen. Wenn man sie aber erst einmal kennen gelernt hat, versteht man, dass sie eigentlich nicht wirklich wenig für ihren Erfolg arbeitet. Man muss allerdings verstehen, dass Sophie Fächer studiert, die sie bereits beherrscht. Studiert man etwas, dass man selber erst lernen muss, eine Sprache zum Beispiel, kann es einem nicht so leicht fallen alles zu lernen, wie jemandem, der die Sprache schon spricht.

 

P.S. Du willst auf dem Laufenden bleiben und immer direkt erfahren, wenn es neue Inhalte auf Studiphie.de gibt? Dann abonniere noch schnell den Newsletter auf der rechten Seite oder folge @Studiphie auf Instagram!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.