Allgemein,  Für Anfänger,  Für Fortgeschrittene,  Kennt ihr das?

Uni Klatsch & Tratsch

Egal an welchem Ort viele Menschen aufeinander treffen, dort wird geredet. Wo geredet wird, dort wird meistens auch über den ein oder anderen getratscht. Und wie sieht es an Unis aus?

Darum geht es heute:

  • Über wen wird getratscht?
  • Und was reden die Leute da eigentlich?
  • Warum tun sie das?
  • Meine Top 4 Gerüchte

Zuerst einmal würde ich nicht sagen, dass es per se schlecht ist, wenn man über andere spricht.

„Hast du schon von Lisa gehört?“
-„Nein was hat sie denn gemacht?“
„Da war doch das mit dem Pfleger in Australien…“
-„Ist nicht wahr, erzähl mal!“

Tratschen, also Geschichten die man miterlebt oder erzählt bekommen hat, weiter zu verbreiten kann sogar das Gemeinschaftsgefühl einer Gruppe stärken. Schlecht wird es erst dann, wenn es eher um Lästern als um Tratschen geht. Das macht man nicht uns das nützt niemandem.

Über wen wird getratscht?

Naja, die Frage ist nicht ganz leicht zu beantworten. Eigentlich kann man über jeden Menschen tratschen, so lange er irgendetwas getan oder gesagt hat, dass einen bestimmten Teil Brisanz in sich trägt. Langweilige Geschichten erzählt niemand.
Es kommt auch immer ein bisschen darauf an, wer gerade spricht. Ein Maschinenbaustudent und eine LKM-Studentin sprechen schon einmal generell über eher unterschiedliche Themen und kennen verschiedene andere Studenten. Ein Dozent spricht über wieder andere Menschen, die eventuell mit der Verwaltung der Universität zutun haben und so weiter….

Es kommt aber auch vor, das Menschen besonders oft über die Menschen sprechen, von denen sie wenig wissen an denen sie aber interessiert sind. So spricht eine Studentin mit ihrer Freundin vielleicht über den gutaussehenden Typen, den sie in ihrem letzten Seminar gesehen hat.

Ich habe aber auch feststellen können, dass oft über Leute geredet wird, die sich einfach anders verhalten, als von vielleicht von ihnen erwartet hätte. Ein besonders netter Dozent kann da auch schnell zur Zielscheibe werden. Ein Kompliment zu viel ein eine Studentin, und zack, steht er auf sie…

Und was reden die Leute da eigentlich?

Wie bereits erwähnt, ist das nicht so leicht zu sagen. Generell sprechen die Studenten an der Uni über alles, was sie irgendwie interessieret. Die Motivation hinter dem Interesse kann ganz verschieden sein.

Außerdem habe ich schon erwähnt, dass die Leute gerne über aufregende Dinge sprechen. Das kann eigentlich alles sein, was eine andere Person nie selber machen würde. Das schöne kurze Kleid von Anna im Sommer wird dann auf einmal als viel zu freizügig beschrieben und die neue Hose von Laura ist plötzlich zu eng.

Es fällt vielleicht auf, das Lukas aus BWL häufig mit den verschiedensten Mädchen auf dem Campus knutscht oder das Hendrick immer noch mit Marie zusammen ist.

Wenn die Studenten aber über Dozenten reden, gibt es manchmal keine Grenzen mehr.
Ich gebe einfach mal ein konkretes Beispiel. Man hat es schon oft und auch an anderen Unis gehört. Es gibt immer wieder das Gerücht über einzelne Dozenten, die etwas mit ihren Studenten angefangen haben. Ob das nun stimmt oder nicht, sei mal dahin gestellt, Fakt ist aber, dass darüber geredet wird.
Bei mir an der Uni gibt es direkt mehrere Dozenten denen sowas nachgesagt wird. Es ist aufregend, man kann es sich vielleicht nicht vorstellen und doch bekommt man immer wieder Informationen von den verschiedensten Quellen, die das Gerücht alle bestätigen. Dann kommt eine Kommilitonin vielleicht in eine Gelegenheit, in der sich das Gerücht scheinbar bestätigt und keine 2 Stunden später weiß es die halbe Uni.

Warum tun sie das?

Wahrscheinlich tratschen Menschen und damit auch Studenten aus dem gleichen Grund, aus dem sie auch die Bild Zeitung lesen. Es gibt immer wieder spannenden neue Geschichten, Skandale und es wird nicht langweilig. Ob das, was erzählt oder gedruckt wird, wirklich stimmt ist eigentlich egal. Es geht einfach darum, unterhalten zu werden. Ich lese die Bild Zeitung übrigens auch.

Viele vergessen allerdings auch, dass Tratschen ganz schnell auch zu Lästern werden kann und da sollte man aufpassen. Natürlich sind Unis meist weitläufig, dass nicht unbedingt jeder jeden kennt aber gerade an kleineren Unis passiert es schon mal, dass man etwas erzählt und derjenige es mitbekommt. Wahrscheinlich würde es keinem gefallen, wenn er wüsste, das Halbwahrheiten über ihn verbreitet werden. Besonders wenn es um so private Dinge wie das Privatleben von Menschen geht.

Meine Top 4 Gerüchte:

Ich erzähle jetzt einfach mal ein paar Gerüchte, die ich an meiner Uni so mitbekommen habe.

  • Es gibt wohl, wie bereits beschrieben, tatsächlich Dozenten (Augenmerk auf den Plural), die Beziehungen mit ihren Studenten führen. Auf einschlägigen Internetplattformen (Jodel) gehen sogar Gerüchte von Dozenten-Babys um…
  • Eine Studentin hat mit Dozent XY geschlafen, um eine bessere Note zu bekommen. Habe ich schon gehört, halte ich in diesem Fall aber nicht für besonders glaubwürdig.
  • Ein Dozent hat seine Frau für seine Studentin verlassen. Also wenn das wirklich stimmt…
  • Der Bib-Wixer. Es soll ihn wirklich geben. Den Studenten der sich in der Bibliothek regelmäßig die Palme schüttelt. Warum er das tut, weiß keiner…

Fazit:

Tratsch & Klatsch gehören in einer Gemeinschaft dazu, das würde ich auch direkt unterschreiben. Es ist einfach spannend, neue Geschichten über gemeinsame Bekannte zu hören und vielleicht auch weiter zu erzählen. Solange damit niemand verletzt wird, ist das in Ordnung. Mobbing und Lästern sind allerdings nicht mehr ok und das sollte voneinander getrennt werden.

P.S. Du willst auf dem Laufenden bleiben und immer direkt erfahren, wenn es neue Inhalte auf Studiphie.de gibt? Dann abonniere noch schnell den Newsletter auf der rechten Seite oder folge @Studiphie auf Instagram!

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.